Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Pflegeleistungen nach SGB XI:

  • Große Toilette beinhaltet: An- und Auskleiden, Hautpflege, Kämmen, Rasieren, Mund- und Zahnpflege. Waschen, Transfer aus dem Bett/ ins Bett und Bett machen/richten.
  • Kleine Toilette beinhaltet: An- und Auskleiden, Hautpflege, Mund- und Zahnpflege, Teilwäsche im Bett oder im Waschbecken, Transfer aus dem Bett oder ins Bett und Bett machen/richten.
  • Transfer An- und Auskleiden beinhaltet: Transfer aus dem Bett oder ins Bett, An-/Auskleiden und Bett machen oder richten.
  • Hilfe beim Ausscheiden beinhaltet: An-/Auskleiden, Hilfe beim Gang zur Toilette, Pflege bei Katheter- und Urinalversorgung, Hilfe bei der Versorgung von Erbrochenem, Hilfe und Pflege bei der Blasen- und/oder Darmentleerung und eine Teilwäsche durch eine Pflegefachkraft.
  • Einfache Hilfe bei der Ausscheidung beinhaltet: An-/Auskleiden, Hilfe beim Gang zur Toilette, Hilfe bei der Entsorgung von Erbrochenem, Hilfe und Pflege bei der Blasenentleerung und Teilwäsche durch eine Hilfskraft.
  • Spezielles Lagern beinhaltet: Bett machen/richten, Lagern und Dekubitusprophylaxe.
  • Mobilisation beinhaltet: Vorbeugen von Gelenkversteifungen durch mehrmaliges Bewegen gefährderter Gelenke und Vorbeugen von Lungenentzündungen durch gezielte Atemübungen.
  • Einfache Hilfe bei der Nahrungsaufnahme beinhaltet: Aufrichten im Bett bzw. an den Tisch setzen, mundgerechtes Portionieren und Zubereitung eines Warm- bzw. Kaltgetränkes durch eine Hilfskraft.
  • Umfangreiche Hilfe bei der Nahrungsaufnahme beinhaltet: Aufrichten im Bett bzw. an den Tisch setzen, mundgerechtes Portionieren, Zubereitung eines Warm- bzw. Kaltgetränkes, Essen und Trinken geben, Mundpflege bzw. Prothesenpflege und eine Teilwäsche durch eine Pflegefachkraft.
  • Verabreichen von Sondennahrung mittels, Spritze, Schwerkraft oder Pumpe beinhaltet: Vorrichten der Sondennahrung, Überprüfen der Lage der Sonde, Verabreichung der Sondennahrung einschließlich deren Überwachung, Spülen der Sonde nach Applikation und reinigen der Gebrauchsgegenstände. Dies kann ausschließlich von einer Pflegefachkraft erbracht werden.
  • Hilfestellung beim Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung (keine Spaziergänge, nicht zu kulturellen Veranstaltungen) beinhaltet: An-/Auskleiden im Zusammenhang mit dem Verlassen oder Wiederaufsuchen der Wohnung, Treppensteigen und Begleitung zu Behörden, Ärzten oder Einkaufen.
  • Zubereitung einer einfachen Mahlzeit beinhaltet: Vorbereitung und Zubereitung einer kalten Mahlzeit oder Erwärmen einer vorbereiteten Mahlzeit, Anrichten, Tisch decken, Aufräumen und Spülen bezogen auf die Mahlzeit.
  • Zubereitung einer Mahlzeit in der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen beinhaltet: Kochen, Spülen, Geschirr aufräumen und reinigen des Arbeitsbereiches.
  • Einkaufen/Besorgungen beinhaltet: Erstellen eines Einkaufs- /Speiseplanes, Einkaufen von Lebensmitteln, Besorgungen (Apotheke, Post, Reinigung) und Unterbringung der eingekauften Gegenstände in der Wohnung.
  • Waschen, Bügeln, Putzen beinhaltet: Die gesamte Pflege der Wäsche und Kleidung, bügeln und einräumen der Wäsche, Putzen beinhaltet auch Fenstervorhänge abnehmen, waschen und aufhängen, Fensterputzen und reinigen und abtauen des Kühlschrankes/der Gefriertruhe usw. 
  • Vollständiges Ab- und Beziehen eines Bettes
  • Beheizen beinhaltet: Befeuerung mit Holz, Kohle oder Öl. Auch die Beschaffung und Entsorgung des Heizmaterials, Heizmaterial herbeischaffen/aufschichten/einfüllen, Heizmaterial anzünden, Asche leeren und Ofen säubern.

Diese Leistungen könne auch im Rahmen der Verhinderungspflege erbracht werden.

content-ende